Ein Extra-Chromosom für uns

Heute ist Welt Down Syndrom Tag, der Tag unserer kleinen Lady. 
21.3. , weil Menschen mit einer Trisomie 21 das 21. Chromosom 3mal in ihren Körperzellen tragen. Jeder Mensch ist individuell, aber mit einem 21. Chromosom mehr kommt noch mal ein Schippchen Individualität zum Standardmenschen mehr hinzu. Wie das etwas andere Aussehen, das andere Denken und intensivere Fühlen. Auch das macht einen Menschen aus. 



Und ausgerechnet heute, am Tag unserer kleinen Lady passiert sowas....
Es ist ein Dienstag, ein Tag an dem ich vormittags arbeiten gehe, mittags die Kinder von der Schule hole, wir gemeinsam zu Mittagessen und die Kids sich dann über die Hausaufgaben machen um später dann zum Basketball oder sonstigen Hobbies nachgehen. 



Und dann traf ich eine Familie, die ebenfalls ein Kind mit Behinderung haben. Ein wirklich gutes Gespräch hatten wir, bis zu diesem Moment....ein kleiner Moment der mir einen Stich versetzte, als ein Elternteil plötzlich sagt...."xy ist so hübsch...mir wäre lieber xy hätte ein mongolisches Gesicht..." Puuuhhh, das hat gesessen. Und obwohl der Elternteil damit eigentlich sagen wollte, es wäre alles so viel einfacher, würde man unserem Kind die Behinderung ansehen, konnte ich die Worte bis zum Ende unseres Gesprächs nicht mehr vergessen. Am liebsten wäre ich einfach gegangen. Eigentlich hab ich ja immer einen doofen Spruch auf den Lippen, aber heute war ich gekränkt, sehr gekränkt. Gingen wir doch gerade noch an dem Poster zum Welt Down Syndrom Tag vorbei, auf dem meine kleine Lady ganz keck die Zunge rausstreckt, so wie sie halt ist einfach wunderbar und einzigartig und in meinen Augen auch unglaublich hübsch....und dann sowas...Gedanken wie, die finden mein Kind mit Trisomie 21 hässlich bis boah, was erlaubt sich diese Person eigentlich... gingen mir durch den Kopf. Und auch jetzt beim Schreiben dieser Zeilen stell ich fest, das hat mich gekränkt. Warum kann ich denn da nicht einfach drüber stehen, da ich ja weiß die Eltern meinten es anders und bezogen ihre Aussage auch nicht auf mein Kind....



Man macht sich Gedanken....
Machts das wirklich einfacher, wenn dich "das Down Syndrom" ansieht? Oder gehst du dann einfach nur schneller in eine abwehrende Haltung dem Menschen mit T21 gegenüber? 
Ich denke Menschen mit Down Syndrom werden genauso oft unterschätzt, wie Menschen mit kognitiver Behinderung, (denen man diese nicht ansieht), überschätzt werden. Dabei sollte jeder Mensch als Individuum mit all seinen Stärken und Schwächen betrachtet werden. Und kann ich die Schwäche des Gegenübers denn nicht eigentlich durch eine Stärke von mir kompensieren? Müssen wir eigentlich immer auf das Defizit schauen? Wenn ja, dann sollten wir zu allererst die Defizite bei uns selbst suchen und einen guten Umgang damit lernen.

Es zeigt mir auf jeden Fall das noch wahnsinnig viel passieren muss in unserer Gesellschaft. Lasst die Vielfalt doch einfach mal zu, sie tut nicht weh. Im Gegenteil, sie bereichert uns, sie gibt uns die Möglichkeit Dinge aus anderen Blickwinkeln zu sehen. Einfach mal Mensch sein und nicht hinter allem etwas Schlechtes oder Defizitäres zu suchen. 

Jemand hat mir vor Kurzem gesagt, die kleine Lady gibt die Möglichkeit viel zu lernen, Situationen anders und verständnissvoller betrachten zu können. Und das nicht nur im Umgang mit ihr sondern auch für den Alltag in Familie und Co. Schön finde ich das. Sogar sehr schön.






Wir können alle voneinander lernen! Lassen wir uns doch einfach mal drauf ein!

Happy World Down Syndrom Day!

Kommentare

Beliebte Posts