DIE Frage der Fragen

DIE Frage, die ich momentan am häufigsten höre: "Wie läuft´s in der Schule?"
Es läuft gut, sie geht gerne, Hausaufgaben sind ihr wichtig....meine Standardantworten.

Noch drei Tage und in Bayern beginnen die Herbstferien....
Die ersten Schulwochen sind dann um. Das erste Mal Ferien.
Zeit, die letzten Wochen nochmal revue passieren zu lassen.

Ein großes Mädchen ist sie geworden. Ihre Selbstständigkeit hat sie weiter ausgebaut. Vieles ist nun selbstverständlich, was vor ein paar Wochen einfach nur mit viel Geduld möglich war.


Auch in ihrer Klasse kommt sie immer mehr an. Durch den guten Kontakt zu ihrer Schulbegleitung bin ich immer super informiert. Kleine zarte Freundschaften entstehen, die Freundebücher hüpfen hier immer öfter herein, die ersten Treffen zum Spielen am Nachmittag sind ausgemacht.


Auch im Lesen und Schreiben gehts stetig bergauf. Es macht ihr Spaß zu schreiben, die Aussprache wird deutlicher und sie könnte den ganzen Tag Geschichten erzählen. Klar gibt´s auch immer wieder Herausforderung, weil sie zB grade jetzt die Silben nicht mehr liest sondern Buchstabe für Buchstabe, obwohl Silben schon super gingen.

Das Rechnen hängt ein wenig ;) Es fehlt ihr wohl der Sinn, warum sie das machen soll. Sie sagt auch, dass sie die Nachbarzahlen nicht suchen will, weil das doof ist. Allerdings liegt es nicht am Verständnis. Das ist nämlich da. Sie kennt die Nachbarzahlen und kann sie auch alle bis 10 schreiben. Mit ein bisschen List macht sie aber auch das. Wir haben gestern kleine Häuschen gebastelt mit Hausnummern. Und schon gehts ;) Die "Yes We Can"-Bücher finden immer mehr Verwendung. Sie liebt sie und fordert sie selbst ein.


Kunst, Sport und Handarbeiten liebt sie sehr. Basteln und malen macht sie schon immer gerne :)


Einen lustigen Kürbis sollten sie gestern basteln. Hat geklappt oder? Ganz allein. Die Blätter hat sie letzte Woche gesammelt. Ich durfte nicht helfen, sie wollte es alleine für ihre Schule sammeln ;) Es gibt noch viel zu tun, es läuft auch nicht immer alles super, aber wir bewegen uns in die richtige Richtung. Und sie geht gerne zur Schule. Auch heute wollte sie trotz unglaublichster Schnupfnase und Bauchschmerzen zur Schule gehen. "I geh Schule." "Nein, du bist krank." "Ah Mami, des heilt."

Wir werden den nasskalten Oktobertag mit Kuscheln unter der Decke verbringen.

Schnitt: E-Book Mia von Rosarosa
Stoff: Jolea




Kommentare

  1. Gute Besserung, hoffentlich ist es bald wieder vorbei.
    Es liest sich schön, wie sehr Franzi schon ein Schulkind geworden ist. Der Kürbis mit allem drum und dran ist ihr gelungen! Ich freu mich für Euch, dass es in der Schule so gut läuft.
    Ich kann es manchmal gar nicht glauben, dass sie nun auch schon ein grosses Schulkind ist, haben wir uns echt so lang nicht mehr getroffen?
    liebe Grüsse, Sonnenstrahlen fehlen ja leider noch immer, wird heute auch nichts mehr werden :-(
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Euch noch schöne Stunden im alten Jahr.
    Geht es Euch gut?
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts