Beziehungen mit Nachhaltigkeitswert

 Vater-Tochter-Beziehungen sind ganz besondere Beziehungen. Sie sind im Leben der jungen Ladies extrem wichtig, weil sie die kleine Dame von Welt in ganz besonderem Maße prägen.
Während Väter mit ihren Jungs Fußball spielen, im Wald die höchsten Bäume erklimmen oder wie die Wilden übers Nachbarsfeld rennen, sind sie für ihre Töchter der erste "Mann" im Leben. Sie dürfen durch ihn im geschützten Raum lernen, was Liebe bedeutet und wie sie die Männerwelt um den Finger wickeln können.
Und genau hierzu möchte ich euch heute ein paar (...vielleicht auch ganz viele...) Bilder zeigen, die eine wunderbare Beziehung mit Nachhaltigkeitswert zeigen.

Es ist immer wieder herzerfrischend wie liebevoll die Lady mit ihrem Papi umgeht und wie sie es jedes Mal wieder schafft ihn um den Finger zu wickeln. Obwohl der Papi da ja gaaanz anderer Meinung ist ;o)

Neulich bei uns im Garten....

saß die kleine Lady... 


...und entdeckte, dass ihre Kekse Gesichter und Buchstaben haben.


Als nun der Papi hinzukam, wollte der auch einen Keks haben. Am liebsten einen mit Gesicht.


Sie stellte seine Geduld ein wenig auf die Probe und suchte den besten und leckersten für ihn aus.


Er musste ihn nochmal ganz genau begutachten, ob es denn schon der Passende wäre.


Dann durfte er ihn unter viel Gelache und Gejubel endlich essen.


Aber nein, er isst ihn ja gar nicht.....


Nein, er macht Blödsinn damit. Die Lady lacht sich ein Loch in den Bauch :o) Huch, der Papi hat einen Schnabel....wie eine Ente (richtig erkannt)


Es muss nochmal gecheckt werden, obs denn auch wirklich Schoki ist im Keks, oder ob ich wieder die mit Milchcreme gekauft habe. Was ja meine favourites wären ;o)


Nein, alles passt, es ist Schoki....und nun....


Krümelchen später ist der Keks in den Mündern verschwunden. Die beiden sind glücklich. Die Lady, weil sie den Papi mal wieder so manipulieren konnte, wie sie das für richtig hielt, der Papi, weil er Zeit mit seiner kleinen Lady verbrachte und die beiden eine unglaublich große Liebe verbindet ♥.

Ganz leise Grüße
Tine und Franzi ♥

Kommentare

  1. Wie soll ich die Bilder nennen, sie zeigen so viel Wärme, Liebe ... einfach Glück pur.
    Ach ja .. so geht das weiter! Zehn Jahre später wird das noch immer so sein. "Nun hat sie Dich aber ganz schön rumgekriegt, die Tochter!" ..."??? Nein, gar nicht. Ich hab ihr nur erlaubt, was ich erlauben will!"
    Also, hier im Falle von Susanne-Papa-Geschichten hat der Vater gar nicht bemerkt, wie das Töchterchen ihn in Griff hat :-)
    liebe Grüsse von nun gar nicht mehr weit weg.
    Ich kann noch nicht telefonieren, aber wenn das endlich alles funktoniert melde ich mich ... ich würde Euch so gerne treffen!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts