Eine anstrengende Woche geht zu Ende

Eigentlich könnt ich euch jetzt von meiner letzten Woche erzählen.
Einer Woche, in der wir alle (bis auf Papi) zu Hause rumgelegen sind.
Einer Woche, die uns alle ein bisschen entschleunigt hat so kurz vor dem Beginn des Weihnachtstrubels.
Einer Woche, in der wir uns alle ein paar Streptokokken, Schnupfnasen, Hustenmännchen und gaaaanz viel Kopfhämmerchen zugelegt haben.
Einer Woche, die vor allem an der Mami gezehrt hat. Schließlich ists nicht spannend mit zwei kranken Kindern zu Hause zu sein, wenn es einem selbst schlecht geht...aber wir habens geschafft und befinden uns nun alles wieder auf dem Weg der Besserung. Dank Herrn Antibiotika. 

Und genau in dieser benebelten, komisch kranken Woche waren viele organisatorische Dinge unter anderem für L(i)ebenswert e.V. zu erledigen. Richtig, hier liegt der Hase im Pfeffer begraben....
Mami ist beim schreiben der Einladung nicht aufgefallen (obwohl 1.000 mal gelesen und angeschaut), dass sie das Datum, wann die Weihnachtsfeier stattfindet, nicht geändert hat. 
Ist ihr nun total peinlich....

Schaut mal hier. Der richtige Termin ist der 02.12.2012



Unseren Tag hat dann die liebe Anja aus dem Chaoshaus versüßt mit ihrem Überraschungspäckchen.
Mit ganz viel Liebe aus dem Chaoshaus und vielen tollen Überraschungen drinnen.
Fotos gibts leider keine, weil wir das Päckchen sofort geplündert haben und Mamis Karte von der Kamera voll war. Da war sie wohl zu langsam. hihihi
Aber der Tee schmeckt aus der wunderschönen Eulentasse riiiiiiiiiiichtig gut!
DANKE nochmal und tausend Küsschen an Anja und das Chaoshaus!!!!


Kommentare

Beliebte Posts